Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur ist eine eigene, von der Körperakupunktur unabhängige Methode. Sie geht davon aus, dass verschiedene Ohrregionen jeweils bestimmten Körperpunkten zuzuordnen sind, ähnlich der Reflexzonentherapie am Fuß. In der ganzheitlichen Behandlung unterstützt die Ohrakupunktur körperliche und psychische Heilungsprozesse und stabilisiert körpereigene Abläufe.


In der Regel werden 1 bis 6 Nadeln gesetzt. Die Verweildauer beträgt 15-20 Minuten. Je nach Indikation verwendet man Dauernadeln, die etwa 7 Tage im Ohr bleiben. Bei Kindern nimmt man stattdessen kleine Samenkörner oder Globulin, welche auf die Akupunkturpunkte geklebt werden. Die Kinder dürfen diese dann als kleine Hausaufgabe regelmäßig massieren, um eine Stimulation des Reflexpunktes zu erreichen.

Entwicklungsgeschichtlich gesehen sind sie Ohren "Ausstülpungen" des Gehirns. Es existieren also direkte Verbindungen von der Ohrmuschel zum Gehirn. Diese Therapie beruht auf der Spiegelung des menschlichen Körpers am Ohr.

HINWEIS: Die vorgestellte Therapieform ist nicht nach wissenschaftlichen Studien bewiesen. Eine Erstattung der Behandlungskosten durch private Krankenkassen und Heilpraktiker-Zusatzversicherungen ist grundsätzlich möglich.

 

OSTEOPATHIE

Ursachen erkennen,
dysfunktionen beheben, leichter leben.

Mehr Informationen...

PHYSIOTHERAPIE

durch training und
bewegung zu mehr
gesundheit

Mehr Informationen...

KONZEPT WELLNESS

Unser Programm
gegen den
Alltagsstress

Mehr Informationen...