OSTEOPATHIE

Ursachen erkennen,
dysfunktionen beheben, leichter leben.

Mehr Informationen...

PHYSIOTHERAPIE

durch training und
bewegung zu mehr
gesundheit

Mehr Informationen...

KONZEPT WELLNESS

Unser Programm
gegen den
Alltagsstress

Mehr Informationen...

Osteopathie im
Therapiezentrum Köhler

Unter Osteopathie versteht man eine ganzheitliche Medizin, bei der die Diagnose und Behandlung von Funktionsstörungen im gesamten Körper im Vordergrund steht. Die Osteopathie zeichnet sich durch besondere Prinzipien aus, welche für die Diagnosestellung und Therapie ausschließlich manuelle Techniken anwendet.

In der Heilkunde und Gesundheitspflege ist die osteopathische Medizin eine Wissenschaft, eine Kunst und eine Philosophie, die sich durch ihr individuelles Konzept auszeichnet.

Der Gedanke des Gründers der Osteopathie, Andrew Taylor Still, war, dass alles was f1ießt lebt. So auch die Formel "panta rhei", aus dem griechischen, die übersetzt bedeutet ,,Alles fließt". Unser Körper ist immer in Bewegung, nicht nur durch die Bewegungen der Gelenke, sondern auch durch die Rhythmen die zum Beispiel unser Herz verursacht, durch die unwillkürlichen Bewegungen des Magen-Darm-Traktes und das Fließen der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit.

Bereits kleine Verluste der Beweglichkeit in unserem Körpersystem können zu Funktionseinschränkungen und Symptomen führen. So können nicht nur Verstauchungen in Gelenken bleibenden Einschränkungen hinterlassen. Auch geheilte Entzündungsprozesse innerer Organe, Narbengewebe und bestimmte Ernährungsgewohnheiten können den ,,Fluss" und somit die Funktionsmechanismen beeinflussen.

Die Osteopathie setzt sich aus drei Säulen zusammen:

• parietale Osteopathie
• viscerale Osteopathie
• cranio-sacrale Osteopathie

Das Gleichgewicht dieser drei Bereiche wird in der Behandlung in ein dynamisches Gleichgewicht gebracht, sodass die Selbstheilungskräfte des Körpers funktionieren können. Denn wenn der Körper auf der physischen und psychischen Ebene aus dem Gleichgewicht gerät, können die selbstregulierenden Mechanismen nicht frei arbeiten.

 

Behandlungsablauf

Die Behandlungsdauer beträgt circa 45 Minuten. Sie sollten sich jedoch 60 Minuten Zeit einplanen. Nach einer Osteopathie-Behandlung ist es sinnvoll noch etwas Zeit zu haben um, zum Beispiel bei einem kurzen Spaziergang in unserem schönen Bad Vilbeler Kurpark, die Sitzung ausklingen zu lassen. Vor und nach einer Behandlung können Sie sich jederzeit an unserer Wasserbar bedienen, die Ihnen kostenfrei zur Verfügung steht. Wie häufig und in welchem zeitlichen Abstand Sie zu einer Behandlung kommen, ist individuell sehr verschieden und wird nach dem ersten Termin besprochen.

 

Grenzen der Osteopathie

Schwerwiegende Erkrankungen wie Krebs, psychische Erkrankungen oder akute Infektionen gehören in die Hand eines Schulmediziners. Hier kann die Osteopathie bestenfalls begleiten, um Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

HINWEIS: Die vorgestellte Therapieform ist nicht nach wissenschaftlichen Studien bewiesen. Eine Erstattung der Behandlungskosten durch private Krankenkassen und Heilpraktiker-Zusatzversicherungen ist grundsätzlich möglich.